Menschen mit geistiger Behinderung möchten leben wie andere auch und gemeinsam mit anderen. Selbstbestimmung bedeutet, mit eigenen Entscheidungen sein Leben gestalten zu können – gemäß dem Motto "Ich weiß doch selbst, was ich will!". Dazu gehört, zwischen verschiedenen Möglichkeiten wählen zu können. Für einen schwer behinderten Menschen, der nicht sprechen kann, kann das die Wahl zwischen Tee und Kakao sein oder zwischen wachen und schlafen. Selbstständigere können Vor- und Nachteile verschiedener Wohn- und Arbeitsformen gegeneinander abwägen, ihre Freizeit gestalten oder bestimmen, wo sie leben möchten.

"Wir wollen so normal wie möglich leben. Wir möchten ein schönes Zuhause, eine erfüllende Arbeit, die Freizeit mit Freunden verbringen."

News
Ankündigung Adventsmarkt 2017

Unser diesjähriger Adventsmarkt in der Heidestraße am 18.-19. November, 11-18 Uhr bzw. 13-18 Uhr

Danke für die Unterstützung

„Ein rundum gelungener Abend, mit leckerem Essen und einer tollen Atmosphäre“, so die allgemeine...

Horrorfilm spielt bei der Lebenshilfe

Sechs Menschen mit Behinderung von der Lebenshilfe Wuppertal haben in der schaurigen Filmkomödie...

Lebenshilfe Journal

Die neue Ausgabe des Lebenshilfe Journals 03/2017 steht ab sofort bereit

Mastweg: Kampf gegen Vampire und Killerhunde

Sechs Leute von der Lebenshilfe Wuppertal haben mit dem Wuppertaler Medienprojekt den Horrorfilm...

Kunst macht glücklich

Artikel der Westdeutschen Zeitung über die Kunstwerkstatt der Lebenshilfe

„Mit viel Freude dabei“

Lebenshilfe Wuppertal lud in die Werkstätten

Newsletter Juni 2017

Der neue Newsletter Juni 2017 ist online

Sommerfest der Lebenshilfe am 1. Juli

Die Lebenshilfe Wuppertal öffnet am Samstag, 1. Juli, traditionell wieder ihre Tore zum Feiern,...

Ankündigung

Tag der offenen Tür und Sommerfest 2017 am 01.07.2017 ab 10:00 Uhr